Dienstleistung / Kanzleimarketing
Ihre professionelle Kanzleiwebseite

Webseiten-Gestaltung

Für die zentrale Mandantenakquise und Kommunikation
Webseiten-Erstellung ab 549 €
Jetzt persönlich beraten lassen!

Webseiten-Gestaltung

Vor dem Hintergrund eines stetig wachsenden Wettbewerbs im Anwaltsmarkt gewinnen Webseiten immer mehr an Bedeutung. Empfehlungen von Mandanten oder Bekannten werden zu über 80 % zuerst im Internet überprüft. Daher ist ein professioneller Online-Auftritt mit einer professionellen Kanzleiwebseite heutzutage ein Muss.

Webseiten-Gestaltung als Full-Service – Ihre Vorteile

Professionelles modernes Responsive Design: Optimiert für alle Endgeräte (Smartphone, Tablet, Desktop, Laptop)
Inklusive Texterstellung und Bilder aus einer der größten Bilddatenbanken (Shutterstock)
SSL-zertifiziert und suchmaschinenoptimiert
Hosting
24-Stunden-Zugang zur Webseite und zu Statistiken, Leitfaden für das Impressum
Regelmäßiger technischer Qualitäts-Check durch Soldan
Kostenfreie Änderungen und Optimierungen durch Soldan
1 Domain – 1 E-Mail-Adresse (max. 5GB)
Hinweis: Wir bieten als kostenlosen Zusatzservice ein Formulierungsmuster für die auf der Webseite zu veröffentlichende Datenschutzerklärung zu den von uns eingesetzten technischen Details der Webseite an, das Sie als Kunde ohne Gewähr und damit auf eigenes Risiko nutzen können.
Ab 549 Euro Webseiten-Erstellung
Jetzt persönlich beraten lassen!

In nur 4 Schritten zu Ihrer suchmaschinenoptimierten responsiven Kanzlei-Homepage

1. Konzepterstellung per Telefon (nach Auftragserteilung)
2. Entwurf mit Design, Texten und Bildern
3. Abstimmung zwischen Ihnen und uns (Änderungswünsche und Korrekturen)
4. Go Live
Häufig gestellte Fragen
Sind Domainregistrierung und Hosting in den Pauschalen enthalten?
Ja, die Registrierung einer Domain und das Hosting sind in diesen Gebühren enthalten. Es fallen keine weiteren Kosten an.
Ist meine Website auch für Smartphones und Tablets optimiert?
Ja, wir erstellen Ihre Website im responsiven Design. Das bedeutet, dass Sie für alle Endgeräte, einschließlich Tablets und Smartphones, optimiert ist.

Muss ich Änderungen selbst vornehmen oder zusätzlich dafür zahlen?
Wir arbeiten jederzeit alle Änderungen kostenfrei für Sie ein.
Was muss ich als Kunde für die Erstellung der Website tun?
Nach der Konzeptbesprechung der Webseite liefern Sie uns als Kunde Inhalte für Ihr Impressum, Logo und Bilder sowie Stichpunkte zu den besprochenen Seiten. Wir sorgen für die textuelle und gestaltliche Umsetzung Ihrer Website. Fehlende Bildmotive finden unsere Bild-Spezialisten in Übereinstimmung mit Ihnen in einer der größten internationalen Bilddatenbanken. Auch Texte erstellen wir gerne auf Basis der von Ihnen gelieferten Stichpunkte für Sie. Sollten Sie kein eigenes Logo besitzen, erstellen unsere Designer Ihnen ein ansprechendes Logo auf Textbasis, um Ihre neue Website perfekt abzurunden.
Was passiert mit meiner Website, wenn ich meinen Vertrag kündige?
Dann wird Ihre Website nach Ablauf der Vertragslaufzeit offline gesetzt, d.h. Ihre Website ist im Internet nicht mehr auffindbar. Auf Wunsch erhalten Sie von uns die von Ihnen gelieferten Inhalte der Website als Bild- und Textdateien. Wenn Sie weiterhin im Internet vertreten sein wollen, müssen Sie sich dann an einen neuen Provider wenden, der Ihnen eine neue Website erstellt und diese online stellt. Ihre Domain können Sie auf Wunsch zu einem anderen Anbieter transferieren.
Unsere Konditionen
Soldan SMARTSITE AKTIV
Einmalige Erstellungsgebühr* 549,– €*
zzgl. 34,– €/Monat*
Soldan SMARTSITE COMFORT
Einmalige Erstellungsgebühr* 1.199,– €*
zzgl. 49,– €/Monat*
Soldan SMARTSITE PREMIUM
Einmalige Erstellungsgebühr* 1.599,– €*
zzgl. 59,– €/Monat*
Soldan SMARTSITE PRO
Einmalige Erstellungsgebühr* 2.999,– €*
zzgl. 89,– €/Monat*
* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und gelten je Domain einer Kanzlei. Die Erstellungsgebühren (z. B. Webseite, Texterstellung) sind im Voraus mit der Erstellung des ersten Entwurfs zu zahlen. Pauschalen werden monatlich – jeweils im Voraus – spätestens einen Monat nach Erstellung des ersten Entwurfs der Webseite in Rechnung gestellt. Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Monate. Sofern der Vertrag nicht mit einer Frist von einem Monat zum Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt wird, verlängert er sich jeweils um einen weiteren Monat.
Jetzt persönlich beraten lassen

Diese Dienstleistungen könnten Sie auch interessieren

Bitte beraten Sie mich zur Soldan Webseiten-Gestaltung! 
Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da
Nutzen Sie unser Kontaktformular
oder rufen Sie uns an!
0201 8612-123
Sie erreichen uns von
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr

Unsere neuesten Blogbeiträge

Technische Probleme beim beA müssen sofort mitgeteilt werden

24. Januar 2023
Anke Stachow
Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte müssen unverzüglich darüber informieren, wenn sie wegen technischer Probleme ihre Schriftsätze nicht über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) bei Gericht einreichen können. Das geht gleich aus zwei aktuellen Entscheidungen hervor. In dem Fall, über den der Bundesgerichtshof (BGH) zu befinden hatte, wollte ein Steuerberater sein Honorar einklagen, unterlag jedoch beim Landgericht. Sein […]
Weiterlesen

Was beim elektronischen Fristenkalender beachtet werden muss

21. Juli 2022
Anke Stachow
Digitale Lösungen sind aus der modernen Kanzlei nicht mehr wegzudenken. Sie machen die Arbeit schneller und effizienter. Trotz dieser Vorteile wird ihnen zuweilen aber auch eine gewisse Skepsis entgegengebracht. Das zeigt zum Beispiel die Rechtsprechung zum elektronischen Fristenkalender. So stellt der 3. Zivilsenat des Bundsgerichtshofs hohe Anforderungen an alle Anwältinnen und Anwälte, die mit einem […]
Weiterlesen

Umlaute, Irrläufer – was man beim Umgang mit dem beA wissen sollte

19. Juli 2022
Anke Stachow
Seit Anfang dieses Jahres müssen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte ihre Dokumente den Gerichten auf elektronischem Wege über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) senden. Auch wenn der Gesetzgeber die Übergangszeit bis zur aktiven Nutzungspflicht relativ großzügig bemessen hatte, müssen sich die Gerichte immer häufiger mit rechtlichen Fragen rund um die Nutzung des beAs beschäftigen. Hier eine Zusammenfassung […]
Weiterlesen
Melden Sie sich zum Newsletter an
Jetzt kostenlos anmelden
Besuchen Sie uns auf Social Media
usertagphone-handsetcalendar-fullmagnifiercrossmenuchevron-upchevron-down