Software
Jetzt mit Soldan beA-Direkt-Integration

JuMaS XP - Die vollständige Software für Ihre Kanzlei!

Für Rechtsanwälte, Notare und Inkassounternehmen
Aufgabenverwaltung, Finanzbuchhaltung, Notariat uvm.
ca. 1.000 Aufgaben mit vordefinierten Texten
Soldan beA-Direkt-Integration
vollständiges Kanzlei-Management-System
Komfortabler, einfacher und effizienter

JuMaS XP unterstützt Sie in allen Kanzleiabläufen

Als Anwalt müssen Sie sich auf Fälle konzentrieren. Sie brauchen Ruhe und Zeit für Ihre Mandanten. Die Kanzleisoftware JuMaS XP bietet Ihnen und Ihren Mitarbeitern die Lösung, um leichter und schneller alle Arbeiten in der Kanzlei zu erledigen.

JuMaS XP bietet Ihnen daher eine vollständige und umfassende Kanzleisoftware, die Sie und Ihre Mitarbeiter entlastet. Die gesparte Zeit kommt so Ihren Mandanten zugute.

So bietet Ihnen JuMaS XP z.B. die Möglichkeit, aus Musterakten Ihre Aktenverwaltung und -anlage zu optimieren. Verknüpfen Sie darüber hinaus z.B. Postein- und -ausgänge, Fristen, Wiedervorlagen und Termine oder individuelle Aufträge mit Aufgaben für Ihre Mitarbeiter  und haben Sie jederzeit alle Informationen im Blick. Erstellen Sie vollständige Rechtsanwaltsgebührenrechnungen nach dem RVG oder Honorarvereinbarung einfach und komfortabel.

JuMaS XP automatisiert und unterstützt sowohl zeitaufwändige als auch personalintensive Buchhaltungsprozesse. Über eine Datev-kompatible Schnittstelle erfolgt so ein Austausch mit Ihrem Steuerberater. Vor allem Einzelanwälte und kleinere Kanzleien profitieren so von der damit verbundenen Zeit- und Kostenersparnis. Aufgrund der speziellen Programmierung ist JuMaS XP in der Lage, jede zur Akte eingegebene Zahlung vollautomatisch auf die Finanzbuchhaltungskonten, Fremdgeld, Auslagen und Erlöse zu buchen.

Die Integration von Soldan beA-Direkt ermöglicht Ihnen darüber hinaus einen schnelleren, einfacheren und effektiveren Abruf Ihrer beA-Nachrichten. Sie erhalten die beA-Nachrichten mit allen Anlagen als E-Mail. Auch eine qualifizierte elektronische Signatur (qeS) bringen Sie per Knopfdruck an und sparen sich weitere Arbeitsschritte im beA-Portal der BRAK oder in zusätzlicher Software.

JuMaS XP – Ihre Vorteile im Überblick

Soldan beA-Direkt-Integration
Migration Ihres Adressbestandes (xls- oder txt-Datei)
Import Ihres Kontenrahmens via csv-Datei
beA-Nachrichtenabruf als E-Mail in Outlook mit allen Anlagen
Mit dem Dokumentenexport ist Ihre Akte jederzeit bei Gericht verfügbar
Informationszugriff immer und überall in Ihrem Ablauf
In wenigen Sekunden Datev-kompatible Ausgaben für Ihren Steuerberater erstellen
Mit dem JuMaS XP Organisator Aufträge an Ihre Mitarbeiter senden
Transferieren Sie Texte und Akten ohne Papier, ohne Unterbrechung und instantan
JuMaS XP bietet Ihnen ca. 1.000 Aufgaben mit vordefinierten Texten
Sie erhalten die erste Arbeitsplatzlizenz von JuMaS XP für 101,80 € / Monat. Jede weitere Lizenz kostet Sie nur 13,45 € / Monat*.
Jetzt JuMaS XP bestellen
*zzgl. gesetzliche MwSt., Mindestvertragslaufzeit 12 Monate, Kündigungsfrist 4 Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit. Bei nicht fristgerechter Kündigung verlängert sich das Abonnement um weitere 12 Monate. Ersteinrichtung einmalig 490,- € zzgl. gesetzliche MwSt. Weitere Kosten können durch Datenmigration und zusätzliche Module (z.B. Softwarebetreuung, DATEV-Schnittstelle, Notariat) entstehen.

JuMaS XP – so funktioniert es!

Mit JuMaS XP erlebt Ihre Kanzleiorganisation den entscheidenden Schritt in die Zukunft. Komfortabler, einfacher und effizienter.
Häufig gestellte Fragen
Wie nutze ich JuMaS XP?
Bei JuMaS XP handelt es ich um eine sogenannte On-Prem-Lösung, d.h. die Software wird lokal bzw. im eigenen Netzwerk installiert und betrieben. Lizenznehmer haben somit die volle Kontrolle über ihre Daten.
Handelt es sich bei JuMaS XP um eine vollständige Kanzleisoftware?
Ja, JuMaS XP bietet Ihnen ein vollständiges Kanzlei-Management-System mit integrierter Buchhaltung, Zwangsvollstreckung, Notariat, Fristen- und Dokumentenmanagement.
Kann ich meine eigenen Textbausteine und Vorlagen nutzen?
Ja, JuMaS XP bietet Ihnen die Möglichkeit des Imports Ihrer Textbausteine und Vorlagen an. Hierzu zählt auch Ihr Kanzleibriefkopf. 
Wie funktioniert die automatisierte Buchung von Zahlungseingängen in die Akten oder die FiBu?
Mittels einer Schnittstelle werden Ihre Kontoauszüge automatisiert abgerufen oder eingescannt. JuMaS XP ordnet die einzelnen Buchungen dann automatisch Ihren Akten zu und verbucht direkt offene Gebühren und Auslagen. Über den Organisator behalten Sie jederzeit den Überblick. Keine Buchung geht mehr verloren. 

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Wir sind bei Fragen gerne für Sie da!
Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da
Nutzen Sie unser Kontaktformular
oder rufen Sie uns an!
0201 8612-251
Sie erreichen uns von
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Kontaktformular Produktseite - Ohne Betreff

Unsere Blogbeiträge zum Thema beA

Schutz vor Lauschangriffen: So können Sie sicher kommunizieren 

8. Mai 2024
Anke Stachow
Nach den Vorstellungen von Bundesjustizminister Dr. Marco Buschmann sollen künftig mehr Online-Gerichtsverhandlungen stattfinden als bisher. Im Bundesrat fand sein entsprechendes Gesetzesvorhaben bislang jedoch nicht die erforderliche Zustimmung. Das Gesetz „zur Förderung des Einsatzes von Videokonferenztechnik in der Zivilgerichtsbarkeit und den Fachgerichtsbarkeiten“ landete im Vermittlungsausschuss (siehe Blogbeitrag vom 22.02.2024).  Nun zeichnet sich ein Kompromiss zwischen Bund […]
Weiterlesen

Menschliches Versagen ist die häufigste Ursache für Cyberangriffe 

24. April 2024
Anke Stachow
Sie sind inzwischen perfekt gefälscht: die betrügerischen Mails oder Webseiten, mit denen Schadsoftware in die IT-Systeme von Unternehmen und Kanzleien geschleust wird. Meistens reicht nur ein unbedachter Klick und schon wird das ganze Computersystem lahmgelegt. Die kriminellen Hacker fordern dann Lösegeld, damit die Nutzer wieder auf ihre Daten zugreifen können oder sie drohen damit, Daten […]
Weiterlesen

Aus „Taurus-Leak“ lernen: IT-Sicherheit muss in Kanzleien hohe Priorität haben

4. April 2024
Anke Stachow
Das Entsetzen war groß, als bekannt wurde, dass russische Geheimdienste eine Telefonkonferenz zwischen hochrangigen Bundeswehr-Offizieren der deutschen Luftwaffe abgehört hatten. Ein Brigadegeneral hatte sich wohl aus seinem Hotelzimmer in Singapur über das nicht sichere Hotel-WLAN in die Konferenz eingewählt. Bei der eingesetzten Konferenzsoftware handelt es sich um Webex, einem Produkt des US-amerikanischen Technologieunternehmens Cisco. Um […]
Weiterlesen
Melden Sie sich zum Newsletter an
Jetzt kostenlos anmelden
Besuchen Sie uns auf Social Media
usertagphone-handsetcalendar-fullmagnifiercrossmenuchevron-upchevron-down