Webinar

Das Webinar mit Lukas Pagel

Die KI-Akte - die erste E-Akte mit ChatGPT-Integration - Automatisierung und Digitalisierung in der Mandatsannahme

KI und deren Einsatz in der Anwaltskanzlei sind aktuell in aller Munde. Doch es herrschen viele Vorurteile und Unsicherheiten über Möglichkeiten und Grenzen künstlicher Intelligenz im rechtsberatenden Bereich.

Welche Inhalte werden in der Schulung vermittelt?

Insbesondere in Zeiten rückläufiger Ausbildungszahlen, steigendem Fachkräftemangel und immer steigender Erwartung an juristische Dienstleistung ist die Verwendung von digitalen Automatisierungsprozessen in Kanzleien, speziell in der Mandatsannahme unabdingbar. Welche Möglichkeiten haben Kanzleien, den steigenden Anforderungen gerecht zu werden und parallel die Mitarbeiterbelastung zu reduzieren.

Bewusst aus dem Blickwinkel eines Informatikers soll die Veranstaltung über Anwendungsmöglichkeiten, Chancen und Herausforderungen von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz informieren. Mit dem digitalen Onboarding-Prozess von Justin Legal werden neue Mandanten und ihr Anliegen schnell, effizient und modern aufgenommen. Die Anlage einer E-Akte ging nie schneller. Das Besondere an der E-Akte: Es handelt sich um eine KI-Akte und kann nicht nur Anwaltsschreiben generieren, sondern spannende Aufgaben mit der KI ChatGPT (GPT-4) lösen. Sicher und DSGVO-konform.
Themenschwerpunkte:

Justin Legal: Die KI-Akte - die erste E-Akte mit ChatGPT-Integration:
Digitalisierung von Arbeitsabläufe in Kanzleien
Wie sieht die digitale Mandatsannahme aus
ChatGPT: Mythen und Irrtümer aufgeklärt
Praktische Einsatzszenarien im Kanzleialltag
Aspekte der DSGVO und Geheimniswahrung
Zusammenfassung der Akte, Suche nach Informationen, Fragen zum Fall in natürlicher Sprache, Übersetzungen, Erstellen von Schreiben ohne Templates

Lukas Pagel

Als Sohn einer Juristen-Familie in 3. Generation aufgewachsen, kam Lukas Pagel bereits früh mit dem Thema Jura in Verbindung. Obschon die Weichen für eine Karriere im juristischen Umfeld bereits gelegt waren, entschied er sich jedoch dann dafür, Informatik an der TU Berlin zu studieren. In großen Digitalisierungsprojekten u.a. bei Deloitte, Carl Zeiss und Vattenfall, bewies er sich als Experte für Cloudanwendungen in besonders anspruchsvollem und datenschutzrelevantem Umfeld. Diese Erfahrung konnte Lukas Pagel als Grundstein für die Gründung und Führung des Legal Tech Unternehmens Justin Legal nutzen.

Unsere Termine im Überblick
Ort: Online
Preis: kostenlos€*
13.12.2023
Dauer: von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Jetzt Webinar buchen
* Netto-Preise zzgl. gesetzlich gültiger MwSt.

An wen richtet sich das Angebot?

Das Webinar richtet sich sowohl an den Anwalt oder die Anwältin als auch an die Mitarbeiter:in in Anwaltskanzleien.
Voraussetzung zur Teilnahme am Webinar:
Die Teilnahme am Soldan Webinar wird über Ihren Web-Browser erfolgen. Daher benötigen Sie für Ihre Teilnahme einen aktuellen Web-Browser mit Möglichkeit zur Soundausgabe (Kopfhörer oder Lautsprecher).

Bitte nutzen Sie als Browser die neuste Version von Chrome oder Firefox. Sie können vorab prüfen, ob Ihr System den technischen Voraussetzungen für die Teilnahme entspricht unter www.kanzleiwebinare.de/selftest. Nach Ihrer Webinar-Anmeldung erhalten Sie von uns kurz vor dem Webinar einen Link, um teilzunehmen. Bei Kooperationswebinaren mit IISAR-Fachseminare wird dieser über ISAR-Fachseminare 1-2 Tage vor dem Webinar versandt.
Elke Jahnke
Seminarorganisation
Sabine Wendisch
Seminarorganisation

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter

Melden Sie sich hier zum Webinar an

Anmelde- und Stornobedingungen
Eine Stornierung ist bis zu 48 Stunden  vor Seminarbeginn möglich. Für  eine bessere Planung bitten wir um Mitteilung, sollten Sie am Webinar nicht teilnehmen können.

Datenschutzhinweis
Die personenbezogenen Daten, die Sie innerhalb des Bestellscheins angeben, werden von uns nur für die Abwicklung Ihrer Bestellung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DS-GVO verwendet. Die Daten werden bei uns nur so lange vorgehalten, wie diese für die Bestellung benötigt werden bzw. solange entsprechende Archivierungspflichten bestehen. Sie haben das Recht, Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten. Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Darüber hinaus haben Sie auch das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen. Für Rückfragen zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit diesem Bestellschein können Sie sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@soldan.de wenden.
Anmeldung - Schulung

Rechnungsadresse


Kontakt


Weitere Schulungsangebote

Inhouse-Seminar – beA

Machen Sie Mitarbeiter und Berufsträger fit für das beA. In Inhouse-Schulungen zum beA können Sie Haftungsfallen minimieren und mit auf Ihre Kanzlei abgestimmten Inhalten Anwälte und Mitarbeiter schulen und einen rechtssicheren Umgang für das besondere elektronische Anwaltspostfach und das Gesellschaftspostfach festlegen.
Mehr Informationen

Webinar – beA für Einsteiger

beA-Online-Seminar in Kooperation mit der ISAR-Fachseminar. Das Seminar richtet sich an Teilnehmer, die bisher nur sehr wenig oder keine Erfahrung mit dem elektronischen Rechtsverkehr und dem Umgang mit dem beA haben.
Mehr Informationen

Webinar – beA für Fortgeschrittene

beA-Online-Seminar in Kooperation mit ISAR-Fachseminare. Das Seminar richtet sich an Teilnehmer, die bereits Erfahrung mit dem elektronischen Rechtsverkehr und dem Umgang mit dem beA haben.
Mehr Informationen
Weitere Informationen

Sichere Videoverhandlungen – auf die Technik kommt es an

22. Februar 2024
Anke Stachow
In seiner Sitzung am 21. Februar 2024 hat der Vermittlungsausschuss die Verhandlungen über das Gesetz zur Förderung des Einsatzes von Videokonferenztechnik in der Zivilgerichtsbarkeit und den Fachgerichtsbarkeiten vertagt. Ein neuer Termin steht derzeit noch nicht fest. Dem Bundesrat war der Entwurf, der vom Bundestag Ende vergangenen Jahres beschlossen worden war, in manchen Punkten zu weit […]
Weiterlesen

Bremer Rechtsanwälte vs. Bremer Datenschutzbehörde

8. Februar 2024
Dipl.-Math. techn. Georg Nestmann
In Bremen streitet sich die Rechtsanwaltskammer (RAK) mit der Landesdatenschutzbeauftragten der Stadt. Die Datenschutz-Behörde vertritt die Auffassung, dass Anwältinnen und Anwälte verpflichtet sind, den E-Mail-Verkehr mit Mandantschaft, Gegnern oder Kolleg*innen nur per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2E) zu führen. Konflikte gab es zwischen den zwei Parteien schon seit der Einführung der DSGVO 2018. Mit der Einführung der neuen […]
Weiterlesen

Die perfekte Symbiose beim Mandanten-Onboarding – FlexiLead meets Soldan Telefonservice

1. Februar 2024
Thomas Müller
Aufgrund steigenden Fachkräftemangels stellt eine telefonische Mandatsannahme Kanzleien vor die große Herausforderung, diesen Prozess effizient und zeitsparend zu definieren. Damit Anrufer nicht vor die Situation gestellt werden, sich ewiger Wartezeitenmusik hingeben zu müssen oder die Anrufe gar nicht angenommen werden, liegt die Überlegung nahe, die telefonische Mandatsannahme extern zu beauftragen. Verschiedene Dienstleister bieten hier die […]
Weiterlesen
Melden Sie sich zum Newsletter an
Jetzt kostenlos anmelden
Besuchen Sie uns auf Social Media
usercarttagphone-handsetmap-markercalendar-fullclockmagnifiercrossmenuchevron-up